Nach über vier Jahren wollte ich mal wieder einen Artikel posten und wurde im Editor nach kurzer Eingabe einiger Zeichen mit folgender Fehlermeldung begrüßt:


Updating failed. Error message: The response is not a valid JSON response.

Zunächst vermutete ich die Ursache bei einem meiner Plugins. Aber auch nachdem ich ein paar deaktiviert hatte, veränderte sich nichts. Im Frontend wurde mir immer nur Auto-Draft angezeigt, statt meiner eigentlichen Überschrift.

Die einzige für mich nachvollziehbare kurzfristige Lösung bzw. Workaround war die Installation und Aktivierung vom Classic Editor. Damit hat es auf Anhieb wieder wie gewohnt funktioniert.

Die Fehlermeldung scheint eine Vielzahl von Ursachen haben zu können. Nachdem ich noch ein bisschen weiter gesucht hatte, fand ich noch den Hinweis auf die Entwicklertools in Chrome, welche mit Strg+Umschalt+i aktiviert werden können. Die Console zeigte mir auch gleich eine ganze Latte von Einträgen an:


Mixed Content: The page at 'https://www.bugblog.de/wp-admin/post.php?post=1661&action=edit' was loaded over HTTPS, but requested an insecure resource 'http://www.bugblog.de/wp-json/wp/v2/posts/1661?_locale=user'. This request has been blocked; the content must be served over HTTPS.

Offensichtlich läuft mein Blog mittlerweile über HTTPS, nur Worpress habe ich das wohl bisher noch nicht mitgeteilt, so das intern die URL noch ohne das “s” aufgerufen wird. Also unter Settings->General die Einträge bei “WordPress Address (URL)” und “Site Address (URL)” aktualisiert. Damit verschwanden zwar die Einträge in der Console, aber für die Erstellung eines neuen Post muss ich weiterhin den Classic-Editor nutzen.

Falls jemand weitere Ansätze für die Fehlersuche hat, würde ich mich über einen entsprechenden Kommentar freuen.