Tag Archives: TYPO3

TYPO3: PHP Runtime Deprecation Notice: Function split() is deprecated

Eine selbst geschriebene Bibliothek, welche von einer anderen Erweiterung eingebunden wird, erzeugt in einer TYPO3 6 Version die Fehlermeldung “PHP Runtime Deprecation Notice: Function split() is deprecated” beim Aufruf im Backend. Die Meldung ist zwar grün und es ist auch nur eine Notice, trotzdem sieht es für den Benutzer etwas befremdlich aus. Nach kurzer Recherche im Internet findet sich folgender Hinweis: split ersetzen durch explode (Quelle: http://www.muellerwirtz.de/schnipsel.html).

Call to undefined method GeneralUtility::readLLXMLfile()

Eine Aktualisierung von der TYPO3 CMS Version 4.5 LTS auf die 6.2 LTS wird wahrscheinlich die Tage häufiger durchgeführt, da es sich um die LTS-Versionen handelt und bei der 4.5 der Support ausläuft. Besonders wenn viele Extensions installiert sind, kann der Umstieg mehr als holprig werden. In diesem Fall kam es im Backend zu einer Fehlermeldung, wenn man neue Inhalte anlegen wollte:

TYPO3 Merksatz #11: TYPO3 ist eine Familie

Auf der T3CON12 in Stuttgart hat Robert Lemke das neue Namens-Konzept von TYPO3 vorgestellt. Dazu gibt es auf der offiziellen Seite auch verschiedene Artikel (http://typo3.org/news/article/a-brand-new-way/, http://typo3.org/the-brand/a-brand-new-way/). Vollkommen richtig wäre es in Zukunft TYPO3 CMS bzw. TYPO3 Neos und TYPO3 Flow zu sagen. Jedoch steht nur TYPO3 weiterhin für das CMS und Neos und Flow können auch ohne den TYPO3 Prefix betitelt werden.

CoSchni#10: TYPO3 CMS Register

Im TypoScript kann auf verschiedene Konstanten bzw. Register zurückgegriffen werden. Diese beinhalten z.B. die Anzahl vom Menüelementen bei der jeweiligen Seite oder viele andere Sachen. Der häufigste Anwendungszweck den ich bisher kenne, ist die dynamische Aufteilung des Menüs in zwei Teile, wie in diesem Beispiel verdeutlicht: http://www.typo3wizard.com/de/snippets/menus/menue-dynamisch-in-2-teile-aufteilen.html

CoSchni#5: Seiteninhalt ohne Head ausgeben für Ajax Requests

Angenommen man hat eine Seite mit dynamischem Inhaltsbereich, der zum Zeitpunkt, wenn die Seite geladen wird, noch nicht feststeht, bzw. man diesen aus Performance-Gründen nicht gleich mitladen will. Der Inhalt soll erst beim Klicken auf “Weiter” oder scrollen dynamisch in den bereits angezeigten Inhalt geladen werden. Der nachgeladene Inhalt, bzw. das HTML braucht somit bspw. keine head-Angabe, weil die bereits vorhanden ist. Um dies zu erreichen, muss ein neuer Seitentyp definiert werden, bei dem alle weiteren “Ausgaben” unterdrückt werden: