Tag Archives: server

Anbieter SSL Zertifikate wie Sand am Meer

Ganz zu Beginn meines Server-Wechsels zu Hetzner hatte ich mir ein signiertes SSL Zertifikat mit einer Laufzeit von zwei Jahre gegönnt. Nach Ablauf der zwei Jahre habe ich es nicht wieder erneuert, da mir auch irgendwo der Mehrwert gefehlt hat. Ich benutzte es damals zum Aufruf einer Administrationsoberfläche, die rote Seite im Chrome Browser mit dem entsprechenden Hinweis, bzgl. dem abgelaufenen SSL-Zertifikat, hat mich nicht weiter gestört, denn die Verbinung war weiterhin verschlüsselt. Nachdem Google jetzt bekannt gegeben hat, die Verbindungsverschlüsselung einer Seite zukünftig als Ranking-Faktor heranzuziehen, bin ich am überlegen wieder ein SSL Zertifikat zu kaufen.

vServer, Root Server, Managed Server oder doch Dedicated Server

Angefangen hat Alles mal mit einem kleinen Webhosting bei All-Inkl. Danach folgte ein vServer bei 1blu und anschließend ein Root Server bei Hetzner. Aktuell sieht es danach aus, dass der nächste logische Schritt ein Business Hosting bei All-Inkl ist. Das mag auf den ersten Blick nicht logisch erscheinen, macht aber unter den folgenden Gesichtspunkten Sinn:

Error 404, 500, etc. automatisch finden

Gerade bei größeren Webseiten, mit unterschiedlichen Plugins und Erweiterung, kann es vorkommen das einzelne Seiten nicht aufrufbar sind. Die Gründe dafür sind noch vielfälter als die zur Verfügung stehenden Status-Codes. In den Google Webmaster Sitemap Tools befindet sich unter der Kategorie Crawling Fehler folgende Einteilung:

  • Nicht gefunden
  • Nicht aufgerufene URLs
  • URLs durch “robots.txt” eingeschränkt
  • Zeitüberschreitung beim Aufrufen von URLs.