Tag Archives: Blog

Google Webmaster Sitemap: Gekürzte Antwort

Schon seit längerem zeigen die Google Webmaster Sitemap, unter dem Menüpunkt Crawling-Fehler, an dass bis zu 78% der BugBlog Seiten eine “Gekürzte Antwort” zurückgeben. Vor einem Monat waren es noch überwiegend “Zeitüberschreitung beim Verbindungsaufbau”, die jedoch durch die Deinstallation einer WordPress-Erweiterung, mit welcher PHP-Code direkt in einen Post geschrieben werden konnte und damit inkompatibel war zu einer Erweiterung um PHP-Code hervorzuheben, behoben wurde.

5 Tipps für das richtige WordPress Theme

Täglich liest man in irgendwelchen Blogs von neuen coolen Themes für den WordPress Blog. Von dem neuen Design geblendet übersieht man manchmal, das manche Funktionen nun nicht mehr verfügbar sind. Das Design folgt also nicht der Funktion, sondern umgekehrt. Dies ist für Besucher natürlich besonders ärgerlich und so wird das neue Design schnell zum Hassobjekt, wenn liebgewonnene Funktionen nun nicht mehr zur Verfügung stehen.

Die Anforderungen steigen – WordPress Plugin List

Noch ist mein Blog nicht ganz fertig, was man vielleicht auch an der einen oder anderen Stelle merkt. Zum Einen fehlen noch die statischen Seiten, die anscheinend vom Template nicht unterstützt werden. Zum Anderen fehlen mir noch ein paar Erweiterungen / Plugins.

Bisher habe ich folgende Plugins installiert:

  • Akismet
  • FeedBurner FeedSmith
  • Google XML Sitemaps
  • iG:Syntax Hiliter

WordPress 2.6.5 is available! Please update now.

Gestern Nachmittag hatte ich bei Securityfocus erst die Anzahl von Vulnerabilities zwischen Typo3 und WordPress verglichen. Typo3 kam auf zwei Seite, WordPress auf drei. Wobei viele Meldungen auf Typo3 Extensions entfallen. WordPress hat diesen Bonus nicht.

Bevor ich jetzt jedoch die ganze Update Prozedur starte, habe ich mir die Unterschiede zwischen WordPress 2.6.3 und WordPress 2.6.5 angeschaut. Die WordPress Version 2.6.4 wurde übersprungen, da es wohl eine Fake Version gab.

WordPress – Typo3 im Vergleich

Der Stillstand des Blogs hing unter anderem damit zusammen, dass mich die vielen Sicherheitslücken genervt haben. Ich habe nicht die Zeit und Lust meinen Blog jede Woche zu aktualisieren oder mit der Angst leben zu müssen, dass mein Blog gehackt wird.

Deshalb hatte ich mich in der Zwischenzeit gefragt ob Typo3 nicht die bessere Alternative wäre. Obwohl ich mit Typo3 auskenne und mein Server entsprechend konfiguriert ist, habe ich mich für die bestehende WordPress Installation entschieden.