SSD Festplatte wird nicht mehr erkannt – Crash!

Ohne jede Vorwarnung oder irgend ein Anzeichen wird meine SSD Vertex 2 nicht mehr in meinem Notebook erkannt. Ich muss zugeben, dass mir das Risiko bekannt war und nach über 4 Jahren in Benutzung und immer treuen Diensten kann ich der Festplatte auch keinen Vorwurf machen. Da ich im Keller noch die Original-Festplatte liegen hatte, welche sich ohne Probleme starten ließ und auf der auch noch das ursprüngliche Betriebssystem, ein Windows 7 Home, installiert ist, ging der Umstieg / Austausch relativ schnell. Wobei schnell relativ ist, denn man merkt schon bzw. hat das Gefühl, dass die Festplatte mit ihren 5.400 Umdrehungen deutlich langsamer reagiert als die SSD. Die Installation von Updates hat gefühlt 3 Tage gedauert, weil ich auch immer nur morgens und abends auf den Update-Button klicken konnte. Andererseits muss ich mir um den Speicherplatz erstmal keine Sorge mehr machen, denn mit 285 GB habe ich 2,5 mal so viel wie bei der SSD. Ausgehend von diesem Post bzw. dem Ereignis habe ich mir eine Reihe von Gedanken gemacht wie grundsätzlich mit Daten umzugehen ist. Wenn ich die Zeit finde, werde ich es hier im Blog entsprechend protokollieren.

Tipp für den nächsten Festplatten Crash: Bei der Installation kein Windows Passwort setzen, denn die ganzen Updates brauchen immer wieder einen Neustart und wenn sich keiner anmeldet, glaube ich, sucht der PC nicht nach weiteren Updates. Daher zur Beschleunigung des Update-Prozesses erstmal auf ein Passwort verzichten, welches später man immer noch setzen kann.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *