Update: GMail in Meebo, ICQ, Pigdin, Qip, Adium, Trillian

Seit meinem letzten Beitrag ist mittlerweile eine Woche vergangen, in der ich Gelegenheit hatte, die GMail Chat Funktionalität ausführlich zu testen und ich bin immer noch begeistert. Mein erster Beitrag zum Thema ICQ in GMail war noch recht einseitig, es wurden nur die Vorteile beschrieben. Man muß jedoch auch sagen, wo Licht ist, gibts auch Schatten. Aber bevor man etwas Schlechtes sagt, sollte man auch immer etwas Gutes sagen.

Also nochmal kurz die Vorteile zusammengefasst:

  • Keine extra Software bzw. extra RAM
  • Kein gesonderte Firewalleinstellungen, Port 80 reicht
  • Zentrale History
  • Links werden im aktuellen Browser geöffnet
  • SSL verschlüsselt
  • Keine PoPuPs, oder blinkende Fenster

Die Nachteile werde ich ein bisschen genauer ausführen, um zu zeigen, warum dies für mich kein Verlust ist.

Keine Flash-Spiele (ICQ)
Es mag sicher Leute geben, die total auf die Flash Spiele in ICQ stehen. Diese sind mit dem Client von GMail nicht nutzbar. Für mich, als früheren Pigdin User, waren diese Spiele sowieso nicht nutzbar. Von daher bin ich jetzt nicht traurig, sondern eher erleichtert, weil ICQ, besonders durch die Kooperation mit ProSieben, immer aufgeblähter wurde. Besonders um zu zweit gegeneinander zu spielen, sind diese Spiele super, aber mittlerweile, denke ich, gibt es im Internet eine Reihe von Webseiten mit ähnlichem Angebot.

Keine Dateiübertragung
Ob es diese Funktionalität in ICQ noch gibt ist fraglich. Oft hat die Dateiübertragung auf unterschiedlichen und gleichen Plattformen mit anderen nicht richtig funktioniert. Außerdem wiederstrebt das Feature meinem Wunsch, Dateien global abzulegen, insofern bin ich froh, das die Leute gezwungen werden, mir die Dateien per Mail zu schicken. Für unerfahrene Benutzer ist dies jedoch sicherlich schmerzlich.

HTML Code in der Message
Nachrichten die über GMail an Meebo, Pigdin, Qip, Adium und Trillian geschickt werden, sind anscheinend in HTML Code gekapselt.

[HTML]


Hallo Welt, die Sonne scheint!


[/HTML]

Dies ist für manche sicherlich verwirrend. ICQ scheint dieses automatisch zu entfernen. Viel störender als die Werbung, die im eigenen Fenster oben rechts in der Ecke erscheint, dürfte der HTML Code jedoch nicht sein.

History mit ICQ Nummer
Die zentrale History in GMail wird nicht mit Namen geführt, sondern mit den ICQ Nummern. Dies erschwert natürlich die Suche. In den Chatfenstern wird dagegen immer der Name angezeigt. Unabhängig davon ob das nun Meebo, ICQ, Pigdin, Qip, Adium und Trillian sind. Nur Leute, die direkt über den GMail Client kommunizieren, werden mit ihrem Namen gespeichert. Damit die Suche trotzdem noch funktioniert, begrüße ich den jeweiligen Gesprächspartner einfach mit seinem Namen, weil dieser wird mir auch richtig in der Kontaktliste angezeigt.

Fazit
Wie man sieht überwiegen für mich deutlich die Vorteile gegenüber den Nachteilen. Außer der Bug mit der History, finde ich die anderen Punkte auch nicht wirklich störend, weil ich es hauptsächlich zum kommunizieren nutze. Für mich liegt der Vorteil eindeutig in der Schlichtheit. Man kann es während der Arbeit unauffällig nutzen, es muß keine Firewall angepasst werden und ist zudem noch SSL verschlüsselt.

Das einzige was bei ICQ verschlüsselt übertragen wird, ist das Passwort. Das Risiko, das Google die Daten mitliest ist mir bekannt. Dieser Gesichtspunkt würde eine unendliche Diskussion auslösen. Ich habe , für mich, die Frage so beantwortet, das ich versuche möglichst viel zu kommunizieren um Google zu verwirren bzw. die Datenauswertung zu erschweren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *