SEO in russisch [Teil 2]

Ich hatte vor einiger Zeit mal einen Beitrag in russisch erstellt, um zu sehen wie Google darauf reagiert. Mittlerweile hat Google die URL indiziert und siehe da, man kann die URL sogar noch richtig lesen. In der Statusleiste des Internet Explorers wird zwar der Code angezeigt, aber im Firefox funktioniert es tadellos. Anschließend habe ich die URL kopiert und mit dem IE aufgerufen. Einwandfrei, hat der IE die Adresse mit den russischen Zeichen aufgerufen. Das hat mich doch schon leicht gewundert. Also habe ich in meinem FTP Verzeichnis eine Datei mit dem Namen ‘äöü.php’ angelegt, die konnte mir der IE seltsamerweise nicht anzeigen. Das der Firefox das alles kann, brauche ich nicht zu sagen.